Sonntag, 5. Juni 2011

Die sieben Samurai

Wie immer sonntags: Sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Nach der Idee von Frau Liebe.

Tut mir leid, wenn dieser Beitrag etwas verhauen aussieht, aber blogspot schmeißt heute meine Absätze besonders fröhlich durcheinander.






Frühstück gemacht und draußen gegessen. Die gefühlten 78 Motorräder, die währendessen an unserem Balkon vorbeigeknattert sind, werden mir den Spaß doch nicht verderben.


















Bei der Gelegenheit gleich das Wachstum der Grünen Hölle etwas eingedämmt.


















 Ein neues Sommerkleid fertiggenäht. Bilder kommen noch.












 





Meine alte Nachttischlampe mittels Schrägband und Textilkleber repariert. Jetzt müsste sie wieder ein paar Jahre halten.

















Müsliriegel mit Marzipanrohmasse gebacken. Die musste weg... wenn das nicht verlockend klingt.




Geschirrspüler ausgeräumt. Nicht so spannend, macht aber trotzdem geradezu Freude, wenn man wieder mal ein paar Monate von Hand Spülen hinter sich hat.

















Zucchinisalat gemacht und die Zubereitung des übrigen Abendessens großzügig meinem Liebsten überlassen.

Kommentare:

  1. Habt ihr grade ein Motorradtreffen in der Nähe? Die Idee mit Textilkleber ist gut.

    AntwortenLöschen
  2. Die Zubereitung des übrigen Abendessens überlasse ich auch gerne anderen :-)

    AntwortenLöschen
  3. der Stoff vom Kleid sieht schonmal toll aus - ich bin gespannt auf das Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  4. Danke!

    @Needle:
    nee, das ist immer so, wenn das Wetter schön ist. *seufz*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!