Dienstag, 14. Juni 2011

Schwarzer Tüll?

Wieso? Das WGT ist doch gerade vorbei?
Und überhaupt... als ich das letzte Mal was aus schwarzem Tüll genäht habe, sah das so aus:

Das Foto ist nicht von mir, sondern von H.-J. Erschig!
























Könnte ungefähr 2006 gewesen sein, aber ganz sicher bin ich mir nicht mehr.
Jedenfalls ist es eine Weile her.


















 Und nun so was. Ich wusste aber gleich wieder, warum ich das Zeug nicht verarbeiten mag:


















Das sollten auf beiden Seiten 150 cm sein.
Also fluchen, Naht rausschneiden (habt ihr schon mal versucht, eine Naht in Tüll aufzutrennen? Wenn ja, versteht ihr, warum ich lieber gleich abschneide), dann doch lieber alles bügeln, beim Ehemann über die Ungerechtigkeit der Welt im Allgemeinen und die Tücken des Tülls im Besonderen rum jammern, sich trösten lassen, alles mit Sicherheitsnadeln feststecken, nochmal nähen und irgendwann triumphieren:


















Das Fliegengitter hängt jetzt auch in den richtig großen Fenstern.

Stand Ich gegen Die Spinnen: 
1:0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!